Cannabis-Boom – was Anleger wissen sollten

Ratgeber

Cannabis ist in aller Munde. In den vergangenen Jahren hat sich der Cannabis-Sektor zu einem Megatrend entwickelt und es gibt wohl kaum eine andere Branche, die momentan derart im Fokus steht. Während große Teile der Öffentlichkeit Marihuana lediglich als schädliche Droge betrachten, beobachten viele Anleger das Thema Cannabis längst aus einem anderen Blickwinkel und wissen, von diesem zu profitieren.

+++

Mehr dazu und zu vielen weiteren Themen und Trends für Anleger:

Smart Investor – Das Magazin für den kritischen Anleger! 

HIER ANFORDERN!

+++

Durch die Legalisierungen entstanden durch Cannabis-Aktien ein regelrechter Hype sowie eine neue Generation von Investoren. Immer mehr Staaten legalisieren Cannabis – teilweise im privaten, aber vor allem im medizinischen Bereich. Seitdem Kanada und einige US-Bundesstaaten Cannabis vollständig legalisiert haben, erfährt der weltweite Cannabismarkt einen Wachstums-Boom: In ganzen 33 US-Bundesstaaten ist Cannabis bereits zugelassen, in elf davon auch für private Zwecke. Und auch in vielen weiteren Ländern – in weltweit über 40 – ist medizinisches Cannabis bereits legal. Der südamerikanische Staat Uruguay machte den Anfang und legalisierte als erstes Land der Welt den Anbau und den Konsum von Cannabis – viele weitere zogen nach und es werden immer mehr.

-> Man könnte also durchaus davon auszugehen, dass dieser Markt auch weiterhin ein besonderes starkes Wachstumspotenzial mit sich bringt und somit auch für Anleger immer attraktiver wird.

Experten rechnen mit einem weltweiten Umsatz-Anstieg von ca. 160 % innerhalb von fünf Jahren.

Doch wie können Sie als Anleger davon profitieren?

Für Sie als Anleger gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, um vom Cannabismarkt zu profitieren:

Wenn Sie als Anleger vom Cannabis-Boom profitieren wollen, können Sie in Cannabis-Aktien investieren – dafür be­nö­ti­gen Sie erst einmal ein Wert­pa­pier­de­pot. Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten, in Cannabis-Firmen aus aller Welt zu investieren. Sie können in Einzelinvestments investieren und am Erfolg der wichtigsten Unternehmen in diesem Sektor teilhaben. Als Anleger haben Sie aber auch die Möglichkeit, in spezielle Cannabis-Investmentfonds zu investieren. Die letztere Variante übernimmt für Sie die Aktienauswahl und sichert Ihnen eine bessere Risikostreuung. Darüber hinaus können Sie als Cannabis-Anleger in Deutschland nicht nur auf passive Indexfonds (ETF) setzen, sondern sich ebenso an aktiv gemanagten Fonds beteiligen. Zum einen gibt es den passiv gemanagten ETF Horizons Marijuana Life Sciences Index, welcher einen festgelegten Branchenindex bildet. Dabei gibt es keinen Fondsmanager, der entscheidet, welche Aktien gekauft oder verkauft werden, was vergleichsweise niedrige Verwaltungskosten gewährleistet- dies bedeutet jedoch auch, dass es nicht möglich ist, besser als der Gesamtindex für Cannabis-Produkte abzuschneiden. Der aktiv gemanagte WS-HC Fonds – Hanf Industrie Aktien Global setzt auf aktive Investitionsentscheidungen und verspricht vor allem die bereits erwähnte breite Risikostreuung.

Was macht Cannabis-Aktien attraktiv:

  • Cannabis-Aktien könnten Ihnen gro­ße Rendite­chancen bieten.
  • Seitdem in immer mehr Län­dern und Gebieten Mari­hu­ana legalisiert wird, wächst die Attraktivität von Cannabis-Aktien stetig an.
  • Auch Unter­nehmen aus der Cannabis-Bran­che ex­pan­die­ren und steigern ihre Produktion – besonders im medi­zini­schen Bereich wird immer mehr her­ge­stellt und verkauft.
  • Die in Gewächshäusern erwirtschaftete Marihuana-Ernte bringt außerordentlich hohe Erträge – sodass stets viel produziert werden kann und der Cannabishandel ständig aktiv ist..
  • Experten gehen stark davon aus, dass dieser Markt auch weiterhin ein besonderes starkes Wachstumspotenzial mit sich bringen wird und der Hype um die grüne Hanfpflanze zukünftiger weiter anhalten bzw. regelrecht explodieren wird.

+++

Mehr zu allen Themen & Trends rund um:

• Aktien (auch aus den Emerging Markets)
• Rohstoffe und Rohstoffaktien
• Edelmetalle
• Fonds (Aktien, Renten und Immobilien)
• Anleihen
• Derivate

finden Sie hier.

+++