Bausparen

B Lexikon

Das Bausparen dient der Finanzierung von Immobilien. Entscheidet sich der Sparer für einen Bausparvertrag, so verpflichtet er sich in einer festgelegten Zeit einen bestimmten Betrag (Bausparsumme) bei einer Bausparkasse anzusparen. Die Länge des Vertrages wird vorher festgelegt. In Deutschland zahlt der Bausparer meist 7 bis 10 Jahre  rund 40 bis 50 Prozent der Bausparsumme in den Bausparvertrag ein.  Danach wird der Vertrag zuteilungsreif. Das bedeutet, der Sparer erhält nun ein Baurspardarlehen sowie den angesparten Betrag zurück. Das Darlehen wird dann in monatlichen Raten zurück gezahlt. Es soll genutzt werden für die Errichtung oder Beschaffung von Häusern oder Wohnungen, die dem Wohnzwecke dienen sollen. Einige Arbeitgeber bieten ihren Angestellten Vermögenswirksame Leistungen, die auch in einen Bausparvertrag fließen können.

Tagged