Fonds-Magazin

  • Goldexperte Nico Baumbach: „Der Goldpreis dürfte schwankend weiter nach oben zeigen“
    von FondsDISCOUNT.de am 16. Juni 2021 um 13:36

    Nico Baumbach managt den HANSAgold und beobachtet die derzeitige Entwicklung mit gemischten Gefühlen – zwar freue ihn die rege Goldnachfrage, gleichzeitig sei prozyklisches Verhalten eher nicht zu empfehlen, so der Goldexperte im Interview. FondsDISCOUNT.de: Herr Baumbach, das Thema Inflation ist zurück. Viele Anleger steigen jetzt aus Angst vor Preissteigerungen in Gold ein, was wiederum dessen Preis treibt. Wie bewerten Sie diese Entwicklung?Den vollständigen Artikel lesen ...

  • Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: Wendig, robust, zukunftsfähig: Warum der Mittelstand jetzt seine Stärken ausspielen kann
    von FondsDISCOUNT.de am 16. Juni 2021 um 8:21

    Zahlreiche Unternehmen haben unter der Pandemie gelitten. Der gehobene Mittelstand kam hingegen robust durch die Krise. Mittelstandsanleihen verhelfen hier zu weiterem Wachstum und lassen Anleger gleichermaßen profitieren. „Die deutsche Wirtschaft überwindet die pandemiebedingte Krise“, zitiert die FAZ jüngst Bundesbank-Präsident Jens Weidmann. Sein optimistischer Ausblick: Schon in diesem Sommer könnte das Vorkrisenniveau wieder erreicht werden. Auch Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sieht die weitere Entwicklung positiv und prognostiziert ein Wirtschaftswachstum von bis zu vier Prozent in diesem Jahr. Einen wesentlichen Anteil daran dürften mittelständische Unternehmen haben. So geht der Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschland e.V. (BVMW) von rund 3,5 Millionen KMU (kleine und mittlere Unternehmen) in Deutschland aus. Demnach sind 99,5 Prozent sämtlicher Unternehmen hierzulande dieser Kategorie zuzuordnen.Den vollständigen Artikel lesen ...

  • Dividendenfonds: Solide Investments, auch in Krisenzeiten
    von FondsDISCOUNT.de am 15. Juni 2021 um 18:33

    Im Zuge der andauernden Niedrigzinsphase haben Dividendenfonds als defensives Kerninvestment zunehmend Popularität erlangt. Doch wie haben sie sich in der Krise geschlagen?Defensive Investmentprodukte vervollständigen ein gut diversifiziertes Portfolio. Klassischer Weise gehören dazu oftmals Anleihen oder Rentenfonds, die – je nach Anlegertyp oder Anlegestrategie – unterschiedlich gewichtet das Anlagespektrum ergänzen. Rentenfonds sollen etwaige Verluste durch Aktien oder Aktienfonds ausgleichen und durch Risikostreuung Stabilität schaffen. In den vergangenen Jahren konnten Rentenfonds vom sinkenden Zinsniveau profitieren. Die Anleihenkurse sind aktuell aber auf hohem Niveau und das Zinsniveau ist gleichzeitig niedrig, sodass Rentenfonds immer weniger erwirtschaften. Eine Alternative dazu bilden Dividendenfonds. Diese gelten ebenso als defensive Investments, sind aber auf Aktien ausgerichtet, zudem mit Fokus auf Unternehmen mit überdurchschnittlich hohen Dividendenrenditen. In Krisenzeiten soll Dividendenfonds ausgleichend wirken. Doch waren und sind sie es auch in der aktuellen Krise?Den vollständigen Artikel lesen ...

  • Sachwert-Ticker: Kapitalanlagen mit monatlichen Zinszahlungen und 3 Jahren Laufzeit
    von FondsDISCOUNT.de am 15. Juni 2021 um 12:51

    DEGAG und Solvium Capital bringen Kurzläufer mit dreijähriger Laufzeit auf den Markt, die monatlich Ausschüttungen an ihre Anleger vornehmen – diese und weitere News im Überblick.Kurzfristige Kapitalbindung und regelmäßige AuszahlungenKurze Laufzeit und monatliche Zinszahlungen – Anleger, die ihr Kapital nur kurzfristig binden wollen, können derzeit auf zwei neu gestartete Angebote zurückgreifen: die Vermögensanlagen Solvium Logistik Opportunitäten Nr. 3 und DEGAG Wohnkonzept 2.Den vollständigen Artikel lesen ...

  • Top-Nebenwerte: Erfolgreiches wikifolio jetzt als Fonds erhältlich
    von FondsDISCOUNT.de am 14. Juni 2021 um 9:02

    Ein neuer Aktienfonds bietet Zugang zu aussichtsreichen Nebenwerten aus Europa, insbesondere aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Konzept basiert auf einem wikifolio-Zertifikat, das seit 2014 auf Small und Micro Caps setzt. Über Small und Micro Caps können Anleger oftmals an innovativen Geschäftsmodellen mitverdienen. Im Gegensatz zu behäbigeren Großkonzernen agieren solche Kleinunternehmen in der Regel etwas wendiger, da zum Beispiel die Entscheidungsprozesse schneller erfolgen. „Small und Micro Caps laufen häufig ein wenig unter dem Radar, sind aber oftmals Marktführer in Nischenmärkten mit entsprechenden Wachstumspotenzialen, wesentlich dynamischer und erzielen langfristig oft eine bessere Performance als Unternehmen mit einer höheren Marktkapitalisierung, bergen jedoch auf Einzelebene auch ein entsprechend höheres Risiko“, führt Lukas Spang, Geschäftsführer und Gründer der TIGRIS Capital GmbH, die Besonderheiten dieser Assetklasse aus. Seine Gesellschaft hat mit Unterstützung des Haftungsdachs NFS Netfonds den Tigris Small & Micro Cap Growth Fund (ISIN: DE000A2QDSH1) initiiert. Aufgelegt wird der Aktienfonds gemeinsam mit der Service-KVG HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH.Den vollständigen Artikel lesen ...

  • Deutschland-Fonds: Top-Performer: Deutscher Mittelstand gibt den Ton an
    von FondsDISCOUNT.de am 10. Juni 2021 um 16:10

    Nebenwerte bringen hierzulande den Erfolg. Diese Aktienfonds mit Deutschland-Fokus gehören zu den besten Performern der vergangenen fünf Jahre.Der deutsche Mittelstand hat einen sehr guten Ruf. Aus gutem Grund – schließlich gilt er als Wirtschafts- und Beschäftigungsmotor sowie als treibende Innovationskraft. Laut dem Bundesverband für mittelständische Wirtschaft BVMW zählen über 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland zu den KMU (kleinere und mittlere Unternehmen). Einer der Erfolgsschlüssel: Eigentum, Leitung und Haftung liegen traditionell meist in einer Hand. Zudem kann der Mittelstand flexibel und schnell reagieren, wenn es der Markt verlangt. Weltweit soll es um die 2.700 „Hidden Champions“ geben – knapp die Hälfte davon, so der Verband, sind deutsche Mittelständler. Darunter befinden sich nicht selten Weltmarktführer. Auf dieses Potenzial setzen auch zunehmend Anleger und investieren abseits von bekannten Standardwerten. Das ist oftmals keine schlechte Idee. Zu den Deutschlandfonds mit der besten Performance aus den vergangenen fünf Jahren gehören nahezu ausschließlich Nebenwerte-Produkte. Ein Überblick:Den vollständigen Artikel lesen ...

  • DPAM Sustainable Food Trends: Nachhaltige Nährstoffe für das Depot
    von FondsDISCOUNT.de am 10. Juni 2021 um 10:05

    Der DPAM Sustainable Food Trends ist als reiner Aktienfonds konzipiert. Investiert wird in Unternehmen, die im Lebensmittelsektor tätig sind und nachhaltige Nahrungsmittelproduktion und -konsum unterstützen. Die Probleme der industriellen Nahrungsmittelerzeugung tauchen regelmäßig in den Schlagzeilen auf: Kilometerlange Monokulturen, unwürdige Tierhaltungsmethoden, leergefischte Meere, Probleme mit übermäßigem Medikamenteneinsatz seien nur als Schlagworte genannt. Der DPAM Sustainable Food Trends (Fonds kaufen unter ISIN: BE0947763737) nimmt dies zum Anlass, ein Portfolio aus solchen Unternehmen zusammenzustellen, die an einer nachhaltigeren Nahrungsmittelerzeugung und Ernährung arbeiten. Die grundlegende wirtschaftliche Idee dahinter ist allen Nachhaltigkeitsfonds gemein, nämlich die Überzeugung, dass sich auf lange Sicht nachhaltige Unternehmen besser entwickeln werden als konventionelle. Gleichzeitig wird eine Umwelt-Rendite eingefahren, da jene Geschäftsmodelle, die auf rücksichtslose Ausbeutung der Ressourcen zu Lande und im Wasser abzielen, ausgeschlossen werden.Den vollständigen Artikel lesen ...

  • Inventur bei Stiftungsfonds: Warum es nicht reicht, den Nullzins für Nullerträge verantwortlich zu machen
    von FondsDISCOUNT.de am 9. Juni 2021 um 10:56

    Tobias Karow ist ausgewiesener Experte für Stiftungsfonds und meint: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Stiftungsverantwortliche, ihre Fondsinvestments zu überprüfen. Es macht sich so ein wenig Bräsigkeit breit. Mei, der Nullzins, das sei nun mal so, das macht es uns auch nicht einfach mit den ordentlichen Erträgen, ist das neue Normal. Derlei ist aus Stiftungsgremien zu hören, aber gleichzeitig eben auch von Stiftungsfonds-Lenkern. Dabei hätten Stiftungsverantwortliche durchaus den Hebel in der Hand, mal Inventur bei ihren Stiftungsfonds zu machen und zu schauen, ob es nicht vielleicht andere, in der Jetzt-Zeit stiftungsgeeignetere Fondsprodukte gibt. Denn nicht der Nullzins gibt die Richtung vor, sondern der Stifterwille.Den vollständigen Artikel lesen ...

  • Rohstoffpreise steigen weiter: China als Preistreiber für Industriemetalle
    von FondsDISCOUNT.de am 8. Juni 2021 um 19:48

    Die global wirtschaftliche Erholung trägt zu einer hohen Nachfrage von Rohstoffen, insbesondere von Industriemetallen bei. Das eingeschränkte Angebot fördert den Preisaufschwung, China ist in der Schlüsselrolle. Anleger profitieren mit diesen Fonds.Die Zeit nach größeren Krisen, wenn die Erholungsphase einsetzt, wenn die Wirtschaft sukzessive hochgefahren wird und die Nachfrage wächst – das ist die Zeit der Rohstoffe. Das ließ sich nach der Finanzkrise gut beobachten und sorgt auch aktuell für viel Wirbel. Nach einem wirtschaftlichen Herunterfahren, gepaart mit einem heftigen Misstrauen an den Kapitalmärkten vor gut einem Jahr, begann schon bald die Erholungsphase. Seitdem herrscht Aufbruchstimmung in vielen Unternehmenschefetagen als auch am Börsenparkett. Die Wahl Joe Bidens zum US-Präsidenten als auch die Impffortschritte in vielen Staaten befeuern diese Entwicklung. Um die Wirtschaft weiter anschieben zu können, werden weltweit Rohstoffe benötigt. Vor allem Industriemetalle geraten in den Fokus und lancieren zu Objekten der Begierde.Den vollständigen Artikel lesen ...

  • reconcept RE15 EnergieZins 2025: Inflationsgeschützt und grün investieren
    von FondsDISCOUNT.de am 8. Juni 2021 um 12:35

    Kommt die Inflation? Dieser Frage begegnet reconcept mit der inflationsgeschützten grünen Vermögensanlage reconcept RE15 EnergieZins 2025: Eine Zinserhöhung in Höhe der Inflationsrate soll die Erträge der Anleger vor Kaufkraftverlust schützen. Das Inflationsziel der EZB von „nahe, aber unter zwei Prozent“ wurde überschritten: Derzeit liegt die Rate in Deutschland bei 2,5 Prozent – der höchste Stand seit fast zehn Jahren. Ob es sich dabei um eine vorübergehende Erhöhung handelt oder ob die Teuerungsrate auch langfristig weiter steigt, ist noch unklar. Für den Nachrichtendienst ntv steht aber fest: Auch in den kommenden Monaten wird es weiterhin Preistreiber geben; die Bundesbank rechne daher mit einer Inflationsrate von vier Prozent bis zum Jahresende.Den vollständigen Artikel lesen ...